100 Gründe, den Herbst zu lieben

100 Gründe, den Herbst zu lieben

Es wird später hell, früh dunkel und die Temperaturen fallen. Für viele Menschen hält der Herbst sprichwörtlich, ebenso wie wortwörtliche, trübe Aussichten bereit. Am Wetter und an der astronomischen Sonnenscheindauer können wir leider nichts ändern. Wir haben aber sehr wohl Einfluss darauf, worauf wir achten und wie wir selbst den Herbst empfinden. Die WAZ hat sich hierzu Gedanken gemacht und 100 Gründe zusammengestellt, warum Sie den Herbst lieben sollten.

Ein paar Beispiele:

  • Genießen Sie im Herbst den Wandel der Natur und seine Schönheit. Die bunten Blätter verwandeln den Wald in ein Farbenmeer.
  • Schalten Sie einen Gang runter. Nach sommerlichem Freizeit-Stress mit allabendlichen Aktivitäten ist nun die Zeit, auch mal wieder faul auf der Couch zu liegen.
  • Körperlich aktiv im Herbst: Laub zusammen fegen kann Spaß machen und ist auch noch gesund für das Herz-Kreislauf-System.
  • Eine heiße Dusche tut nun besonders gut oder ein gemütliches Entspannen in der Badewanne bei Kerzenschein.
  • Nach sommerlich leichter Küche ist nun die Zeit für Gans, Knödel und Rotkraut. Übrigens: Warme, wollige Pullis verdecken auch ein paar Pfunde zu viel.
  • Herbstzeit ist Erntezeit: Marmelade nach Omas Rezepten kochen.
  • Kurze Tage bedeuten auch lange Abende, an denen man gemeinsam mit Freunden wieder einmal Filme gucken oder Spiele spielen kann.
  • Die Sauna Saison ist eröffnet.
  • Herbstzeit ist die Zeit, Drachen steigen zu lassen und Kastanien zu sammeln.
  • Spaziergang oder Foto-Safari: Die bunte Herbstlandschaft bietet tolle Ansichten. Und wenn die Sonne herauskommt, ist dies nochmal etwas ganz besonderes.

Dies nur als kurzer Auszug und Appetitanreger. Wenn Sie weitere Anregungen suchen, um dem Herbst mit Genuss und guter Laune zu begegnen, klicken Sie hier:

100 Gründe, den Herbst zu lieben

Oben