Tempo-Team Blog

Jobprofil: Disponent für Materialwirtschaft u. Logistik (m/w/d)

Jobprofil: Disponent (Materialwirtschaft und Transport, Logistik)

Disponenten werden immer dann gebraucht, wenn es um die Organisation und Beschaffung von Waren geht. Sie sorgen dafür, dass die benötigten Güter zur richtigen Zeit in der benötigten Menge am passenden Ort sind. Und zwar zu möglichst geringen Kosten. Wenn Sie ein Organisationstalent sind, dann könnte der Beruf des Disponenten genau das Richtige für Sie sein.

Welche Aufgaben hat ein Disponent in der Materialwirtschaft bzw. der Logistik?

Als Disponent im Bereich Materialwirtschaft und Logistik kümmern Sie sich um die Zuteilung und den Transport von Waren und Gütern. Daher wird für diesen Beruf manchmal auch die Bezeichnung Zuteiler bzw. der englische Begriff Dispatcher verwendet.

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt vor allem auf der Vorbereitung von Transport bzw. Verteilung. Disponenten greifen aber auch ein, wenn Termine zu platzen drohen oder wenn beauftragte Leistungen nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden.

Welche Aufgaben Sie als Disponent im Einzelnen übernehmen, hängt davon ab, ob Sie in der Logistik oder in der Warenwirtschaft beschäftigt sind. In der Logistik geht es vor allem darum, Lieferaufträge termingerecht und möglichst wirtschaftlich zu organisieren.

Zu den typischen Aufgaben eines Disponenten in der Logistik gehören:

  • Annahme von Transportaufträgen
  • Erstellen von Angeboten für Gütertransporte
  • Einsatzplanung der Fahrzeugflotte und Einteilung der Fahrer
  • Kontrolle der Frachtpapiere
  • Abstimmen und Überwachen der Liefertermine
  • Bearbeiten von Reklamationen

Disponenten in der Materialwirtschaft beschäftigen sich weniger mit dem Verteilen von Gütern und Waren, sie fordern diese vielmehr an. Sie sorgen dafür, dass die für die Produktion benötigten Waren, Güter oder Werkstoffe stets in der richtigen Menge zur Verfügung stehen.

Zu den Aufgaben eines Disponenten im Bereich der Materialwirtschaft gehören:

  • Anfordern von Waren und Gütern
  • Kalkulieren und Überwachen der Kosten
  • Kalkulieren und Überwachen der Lieferzeiten

Wie wird man Disponent?

Die Berufsbezeichnung Disponent ist nicht geschützt. Es gibt keinen vorgeschriebenen Ausbildungsweg, wenn Sie diesen Beruf anstreben. Mit einer Ausbildung im kaufmännischen Bereich schaffen Sie sich jedoch eine optimale Grundlage für einen erfolgreichen Einstieg in die Disposition.

Viele Disponenten haben eine Ausbildung zum Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel oder im Bereich Spedition und Logistikdienstleistungen absolviert. Auch mit einer Ausbildung im kaufmännischen Bereich des Einzelhandels oder als Luftverkehrsfachmann/-frau sowie als Kaufmann/-frau im Bereich Kurier-, Express- und Postdienstleistungen erwerben Sie wertvolle Qualifikationen für die Arbeit als Disponent oder Dispatcher.

Natürlich befähigt Sie auch ein betriebswirtschaftliches Studium, idealerweise mit dem Schwerpunkt Logistik, für eine erfolgreiche Ausübung einer Disponententätigkeit. In diesem Fall stehen Ihre Chancen für eine Stelle mit Führungsverantwortung besonders gut.

Welche Voraussetzungen muss man als Disponent mitbringen?

Disponenten sind Spezialisten im Bereich der Organisation. Ein hohes organisatorisches Talent ist unabdingbar. Außerdem sollten Sie stressresistent sein und bei unvorhergesehen Schwierigkeiten und Problemen flexibel reagieren können.

Sie müssen selbstständig arbeiten, sich aber auch mit anderen arrangieren können. Kommunikationstalent und Teamfähigkeit sind daher für Disponenten sehr wichtig, genauso wie strategisches Denken und Handeln sowie eine gewisse Verhandlungsstärke.

Der Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen und ERP-Systemen sollt Ihnen ebenfalls nicht fremd sein. Von Vorteil sind auch sehr gute Englischkenntnisse bzw. Kenntnisse in weiteren Fremdsprachen.

In welchen Branchen arbeiten Disponenten?

Als Zuteiler arbeiten Sie überall dort, wo Waren und Güter verteilt werden müssen. Dies ist besonders in Speditionen sowie Transport- und Kurierunternehmen der Fall. Viele andere Unternehmen verfügen jedoch ebenfalls über eigene Logistik und beschäftigen Disponenten. Sie können also in den unterschiedlichsten Branchen arbeiten, zum Beispiel in der gesamten Industrie sowie im Handel.

Welche Spezialisierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Disponenten?

Je nach Branche und Unternehmen gibt es für Disponenten verschiedene Möglichkeiten, sich weiterzubilden und zu spezialisieren. Wenn Sie zum Beispiel in einem Logistikunternehmen beschäftigt sind, können Weiterbildungen in den Bereichen Gefahrengut, Schwerlastverkehr, Lagermanagement oder Fuhrparkmanagement sinnvoll sein.

Auch Kurse mit folgenden Ausbildungsschwerpunkten unterstützen Disponenten bei der erfolgreichen Ausübung ihrer Tätigkeit:

  • Verwaltung
  • Personalplanung
  • Bürokommunikation
  • Disposition von Ressourcen
  • Haftung von Verkehrsunternehmen
  • Straßenverkehrsordnung
  • EU-Recht
  • Kundenreklamationen

Was verdienen Disponenten?

Das Gehalt von Disponenten wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst. Zunächst einmal ist es entscheidend, in welcher Branche Sie arbeiten. Auch die Größe und der Standort Ihres Unternehmens spielen eine Rolle.

Realistisch sind Einstiegsgehälter zwischen monatlich 2.000 und 2.500 EUR brutto. Ihren Verdienst können Sie durch Weiterbildungen und mit zunehmender Berufserfahrung steigern. Im Durchschnitt verdienen Disponenten zwischen 2.500 und 3.000 EUR brutto im Monat. Mit einem Hochschulabschluss lässt sich Ihr Gehalt weiter steigern. Sie können zusätzliche Aufgaben und Personalverantwortung übernehmen, wodurch Monatsgehälter um die 4.000 EUR üblich werden. (Gehaltsangaben - Stand 10.2021)

Wie sind die Zukunftsaussichten für Disponenten?

Viele Arbeitsabläufe werden immer mehr digitalisiert und automatisiert. Dennoch stehen die Berufschancen für Disponenten sehr gut.

Computer, Maschinen und Robotik nehmen inzwischen viel Arbeit ab. Bei Störungen und Schwierigkeiten im Warentransport bzw. in der Verteilung muss aber schnell reagiert werden. Es sind optimale Lösungen zu finden. Hier kommt es auf das Fachwissen und die Erfahrung an, welche Disponenten mitbringen.

Als Disponent dürfen Sie sich jedoch nicht auf Ihrem aktuellen Wissensstand ausruhen. Ständige Fort- und Weiterbildung gehört in diesem Beruf dazu. Sie müssen in Bezug auf den technischen Fortschritt sowie sich ändernde gesetzliche Grundlagen stets auf dem Laufenden sein.

Stellenangebote Disponent (m/w/d)

Tempo-Team Personaldienstleistungen bietet kontinuierlich interessante Stellen für Disponenten an, sowohl in der direkten Personalvermittlung als auch in der Arbeitnehmerüberlassung / Zeitarbeit.

Nutzen Sie Ihre Chance auf eine Anstellung und interessante Job-Perspektiven bei einem der Top-Personaldienstleister in Deutschland. Informieren und bewerben Sie sich einfach über unsere Online-Jobbörse:

Stellenangebote für Disponenten (m/w/d)

Zurück

Willkommen Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies Sie bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für Sie am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Sie können Ihre Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachten Sie, dass Sie dadurch möglicherweise einige Funktionen verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Cookie-Einstellungen Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Sie befinden sich auf www.tempo-team.com, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.com und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über Ihren Browser auf Ihrem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf Ihr Gerät, Ihren Browser und die Art und Weise, wie Sie unsere Inhalte durchblättern, und sind nicht mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse oder Ihrer E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet. Unsere Datenschutzerklärung und diese Cookie-Erklärung. Weitere Informationen

Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von Ihnen durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen Ihrer Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Sie über diese Cookies benachrichtigt werden. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung Ihres Browsers und Internet-Geräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, werden Sie weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern