Tempo-Team Blog

Jobprofil: Lagerist / Fachlagerist / Lagerfachkraft (m/w/d)

Jobprofil: Lagerist, Fachkraft Lagerlogistik, Lagerfachkraft

Ein Lagerist kümmert sich, wie seine Berufsbezeichnung vermuten lässt, um sämtliche Aufgaben im Lager. Dazu gehören unter anderem die Annahme von Gütern, die Kontrolle des Lagerbestandes und die Zusammenstellung von Waren für den Versand. Die Ausbildung zum Fachlagerist ist eine gewerbliche Ausbildung, die um die darauf aufbauende Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik ergänzt werden kann. Umgangssprachlich wird meist die verkürzte Berufsbezeichnung Lagerist verwendet.

Die Aufgaben und Tätigkeiten eines Lageristen

Als Fachlagerist bzw. Fachkraft für Lagerlogistik begleiten Sie die Ware auf ihrem gesamten Weg durch das Lager. Sie prüfen die Ware sowie die entsprechenden Begleitdokumente bei der Annahme auf der Rampe. Anschließend befördern Sie diese mit einem geeigneten Transportgerät oder Fördermittel zu dem für sie bestimmten Lagerplatz.

Je nach Lieferung muss die Ware vorab eventuell noch ausgepackt, sortiert oder mit anderen Waren neu zusammengestellt werden. Auch die Erfassung der Güter per EDV gehört zu den Aufgaben eines Fachlageristen. Mittels EDV und physischer Inventur wird zudem regelmäßig der Lagerbestand kontrolliert.

Damit die Waren während ihrer Lagerung keinen Schaden nehmen, sorgen Sie als Lagerist dafür, dass stets die optimalen Bedingungen im Lager herrschen. Für den Versand verpacken Sie die Waren ordnungsgemäß, füllen die nötigen Versanddokumente aus, kennzeichnen die Lieferung und beladen die Lkw. Dabei sind stets die jeweiligen Gefahrgutverordnung und Zollbestimmungen einzuhalten.

Die Ausbildung zum Fachlagerist bzw. zur Fachkraft für Lagerlogistik

Die Ausbildung zum Fachlagerist dauert in der Regel zwei Jahre. Sie hat die ehemalige Ausbildung zum Handelsfachpacker abgelöst. Von den Ausbildungsbetrieben wird in den meisten Fällen ein Hauptschulabschluss oder die Mittlere Reife erwartet. Die duale Ausbildung wird im Ausbildungsbetrieb sowie in der Berufsschule abgehalten.

Nach dem ersten Ausbildungsjahrs findet eine Zwischenprüfung statt. Das zweite Jahr wird mit der Abschlussprüfung beendet. Während der Ausbildung lernen Sie alles Nötige über die Güterkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen, die Annahme, Lagerung, Kommissionierung, Verpackung und den Versand von Gütern sowie den Einsatz von geeigneten Arbeitsmitteln.

An die Ausbildung zum Fachlagerist können Sie die darauf aufbauende Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik anschließen. Hierbei werden die Schwerpunkte vermehrt auf den kaufmännischen Bereich und die Optimierung von Prozessen gelegt.

Die Vergütung während der Ausbildung zum Fachlagerist hängt von dem jeweiligen Betrieb, seinem Standort, der Branche und seiner Größe ab. Sie reicht von rund 500 EUR monatlich im Verkehrsgewerbe bis hin zu 1.053 EUR pro Monat im Handel (Stand 2020).

Anforderungen an einen Lageristen

Als Fachlagerist benötigen Sie eine gute körperliche Konstitution und müssen bereit sein mit anzupacken. Außerdem sollten Sie ein gewisses Organisationstalent besitzen und sehr sorgfältig arbeiten können. Umsicht und Verantwortungsbewusstsein sind vor allem beim Führen der Fördermittel wichtig.

Ein gutes mathematisches Verständnis hilft Ihnen, den Platz- und Raumbedarf der Waren stets korrekt zu ermitteln. Englischkenntnisse sind, abhängig von Ihrem Einsatzort, ebenfalls von Vorteil. Gerade in großen oder international vernetzten Unternehmen arbeiten Sie häufig mit Menschen aus anderen Ländern zusammen. Als Lagerist sollten Sie sowohl eigenverantwortlich als auch im Team argieren können. Häufig arbeiten Fachlageristen im Schichtdienst. Auch Nachtschichten sowie Dienste am Wochenende sind keine Seltenheit.

Einsatzorte für Lagerfachkräfte

Fachkräfte für Lagerlogistik werden in Unternehmen unterschiedlichster Branchen eingesetzt, in denen ein Lager vorhanden ist. Typische Arbeitgeber sind natürlich Speditionsunternehmen und Logistikdienstleister, aber auch im Handel und in der Industrie werden Lageristen beschäftigt. Neben Lagerhallen sind sie auch in Kühlhäusern und Fabrikhallen tätig. Lageristen und Lagerfachkräfte werden bundesweit in nahezu allen Branchen benötigt:

  • Transport und Verkehr
  • Chemie und Pharmazie
  • Elektro
  • Fahrzeugbau
  • Handel
  • Holz und Möbel
  • Metall- und Maschinenbau
  • Nahrungs- und Genussmittelherstellung
  • Papier und Druck
  • Textil und Bekleidung

Verdienst- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Lagerfachkräfte

Die Verdienstmöglichkeiten für einen Fachlageristen sind abhängig von seiner Erfahrung und dem jeweiligen Unternehmen, in dem er beschäftigt ist. Das Einstiegsgehalt nach der Ausbildung zum Fachlagerist liegt bei rund 1.600 EUR brutto im Monat. Fachkräfte für Lagerlogistik verdienen in der Regel ein wenig mehr.

Durchschnittlich verdienen Lageristen etwa 2.300 EUR monatlich. Spitzengehälter von bis zu 3.100 EUR im Monat sind möglich. Für die Weiterbildung gibt es unterschiedliche Karriereoptionen. Fachlageristen und Fachkräfte für Lagerlogistik können zum Beispiel weiterentwickeln zum:

  • Logistikmeister
  • Fachwirt Handel
  • Fachwirt Verkehr
  • Fachwirt für Logistiksysteme
  • Fachkaufmann Vorratswirtschaft
  • Logistik-Techniker

Auch eine Ausbildung an der Hochschule ist möglich. Die Studienfächer Betriebswirtschaftslehre oder Logistik sind sinnvolle Ergänzungsmöglichkeiten in diesem Beruf. Mit dem dabei erlernten Fachwissen und der praktischen Erfahrung ist es Ihnen dadurch möglich bis zum Lagerleiter aufzusteigen.

Stellenangebote Lagerist, Fachlagerist und Logistik (m/w/d)

Tempo-Team Personaldienstleistungen bietet kontinuierlich interessante Stellen für Fachlageristen, Lageristen, Lagerfachkräfte und ähnliche Aufgaben an, sowohl in der direkten Personalvermittlung als auch in der Arbeitnehmerüberlassung / Zeitarbeit.

Nutzen Sie Ihre Chance auf eine Anstellung und interessante Job-Perspektiven bei einem der Top-Personaldienstleister in Deutschland. Informieren und bewerben Sie sich einfach über unsere Online-Jobbörse:

Aktuelle Stellenangebote für Lageristen, Fachlageristen (m/w/d) ansehen.

Zurück

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und stetig verbessern zu können, setzen wir Cookies ein. Sie können selbst entscheiden welche Cookies gesetzt werden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Speichern