Tempo-Team Blog

Jobprofile: Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Jobprofil: Zerspanungsmechaniker

Zerspanungsmechaniker ist ein technisch-handwerklicher Beruf, bei dem spanende Verfahren, wie das Drehen und Fräsen, Bohren und Schleifen mit der Hand, mit konventionellen Maschinen sowie CNC-gesteuerte Maschinen, zum Einsatz kommen. Der Ausbildungsberuf ist auf eine Ausbildungsdauer von dreieinhalb Jahren ausgelegt. In den vielen Industrie- und Handwerksunternehmen sind Zerspanungsmechaniker beschäftigt. Der Beruf erfordert ein hohes Maß an Präzision und technisches Verständnis.

Was macht ein Zerspanungsmechaniker?

Als Zerspanungsmechaniker arbeiten Sie in einer industriellen Umgebung. Sowohl körperliche Arbeit als auch die Arbeit am Computer gehören zum Berufsbild. Zerspanungsmechaniker planen, fertigen und bearbeiten Bauteile der unterschiedlichsten Materialien mit verschiedenen Verfahren, wie dem Drehen, Fräsen oder Schleifen.

Neben konventionellen Werkzeugmaschinen kommen dabei auch computergesteuerte Maschinen zum Einsatz. Diese müssen vom Zerspanungsmechaniker konfiguriert und regelmäßig gewartet werden. Auch die Qualitätskontrolle der hergestellten Komponenten und Baugruppen gehört zum Tätigkeitsbereich. Zerspanungsmechaniker arbeiten in metall- und kunststoffverarbeitenden Betrieben, beispielsweise im Maschinen- oder Leichtmetallbau, im Fahrzeugbau sowie in diversen Werk- und Produktionsstätten.

Die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker

Die Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker erfolgt im dualen Ausbildungssystem. Die praktische Ausbildung geschieht im Ausbildungsbetrieb, während die theoretischen Grundlagen an der Berufsschule vermittelt werden. Nach dreieinhalb Jahren endet die Ausbildung mit einer Abschlussprüfung. Bei guten Leistungen kann die Prüfung bereits nach drei Jahren absolviert werden.

Während der Ausbildung lernen die Auszubildenden die eingesetzten Maschinen sowie die Besonderheiten und Eigenschaften der unterschiedlichen Metall- und Plastikmaterialien, die sie während ihres Berufslebens bearbeiten werden, sowie die verschiedenen Bearbeitungsverfahrung kennen.

Spezialisierungsmöglichkeiten

Als Zerspanungsmechaniker können Sie sich auf verschiedene Aufgabengebiete spezialisieren, z.B. auf Drehautomatensysteme, Drehmaschinensysteme, Fräsmaschinensysteme oder Schleifmaschinensysteme. Je nachdem, für welches Aufgabengebiet Sie sich entscheiden, arbeiten Sie dann mit unterschiedlichen Maschinen und Verfahren.

Welche Voraussetzungen sollte ein Zerspanungsmechaniker erfüllen?

Genaues und präzises Arbeiten sind die Grundvoraussetzungen für einen Zerspanungsmechaniker. Da auch ein gewisses technisches Verständnis von Nöten ist, sind Interesse und ein gutes Verständnis für Werken, Mathematik und Physik vorteilhaft. Die mittlere Reife bietet gute Voraussetzungen für die Ausbildung, sie kann aber auch mit einem Hauptschulabschluss begonnen werden. Wer Zerspanungsmechaniker werden möchte, sollte außerdem flexibel sein. Der Beruf sieht klassischerweise die Arbeit im Schichtbetrieb vor.

Ausbildungs- und Einstiegsgehalt

Während der Ausbildung verdient ein Zerspanungsmechaniker durchschnittlich 1.097 EUR. Berufseinsteiger verdienen, je nach Branche, zwischen 1.500 und 2.500 EUR brutto im Monat. Je mehr Berufserfahrung ein Zerspanungsmechaniker vorweisen kann, desto höher wird sein Gehalt. Auch Weiterbildungen und Spezialisierungen wirken sich positiv auf den Verdienst aus.

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Wer sich nach der Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker noch weiterbilden möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Als gelernter Zerspanungsmechaniker können Sie beispielsweise den Meistertitel erwerben oder eine Weiterbildung zum Techniker zu machen. Auch ein Lehrgang zum Fachwirt, die Fortbildung zum Betriebswirt oder ein Aufbaustudium im Bereich des Maschinenbaus sind denkbare Fortbildungsoptionen.

Wie sind die Berufsaussichten eines Zerspanungsmechanikers?

Gute Zerspanungsmechaniker werden in allen Branchen regelmäßig gesucht. Der Beruf hat zudem gute Zukunftsaussichten, da Fachkräfte auch in diesem Bereich knapp sind. Je weiter der technische Standard voranschreitet, desto umfassender wird die eigentliche Bearbeitung von Werkstücken automatisiert von Maschinen übernommen. Dennoch werden auch dann noch fähige Zerspanungsmechaniker benötigt, die die Maschinen konfigurieren, warten und ihre Arbeit überwachen.

Stellenangebote für Zerspanungsmechaniker (m/w/d)

Tempo-Team Personaldienstleistungen bietet kontinuierlich interessante Stellen für Zerspanungsmechaniker (m/w/d) an - sowohl in der direkten Personalvermittlung als auch in der Arbeitnehmerüberlassung / Zeitarbeit.

Nutzen Sie Ihre Chance auf eine Anstellung und interessante Job-Perspektiven bei einem der Top-Personaldienstleister in Deutschland. Informieren und bewerben Sie sich einfach über unsere Online-Jobbörse:

Aktuelle Stellenangebote für Zerspanungsmechaniker (m/w/d) ansehen.

Zurück

Unsere Website setzt Cookies ein um unsere Dienste für Sie bereitzustellen.
Ohne Ihr Einverständnis können technische Einschränkungen beim Besuch unserer Seite auftreten. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden