Tempo-Team Blog

Arbeitsmarkt: Leichte Frühjahrsbelebung trotz steigender Infektionszahlen

Trotz Corona: Frühjahrsbelebung am Arbeitsmarkt 2021

Die Zahl der Menschen ohne Arbeit ist im März gegenüber dem Februar um 77.000 zurückgegangen. Im März 2021 waren 2.827.000 Menschen arbeitslos gemeldet. Dies entspricht einer Quote von 6,2 Prozent. Die Frühjahrsbelebung fiel damit dieses Jahr sogar etwas lebhafter aus als allgemein üblich. Der Arbeitsmarkt zeigt sich stabil, die allgemeine Situation ist jedoch nach wie vor sehr unsicher.

Sorgen bereiten Detlef Scheele, Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), vor allem die Situation der Langzeitarbeitslosen, der Ausbildungsmarkt sowie das Vorgehen der Politik. Sollte es aufgrund der zögerlichen Umsetzung von Maßnahmen zu einer Situation kommen, in denen Schließungen in der Industrie notwendig werden, könne dies große Auswirkungen auch auf den Arbeitsmarkt haben.

Die Arbeitsmarktforscher der BA erwarten, dass die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland im ersten Quartal 2021 einen Dämpfer erfahren hat. Angesichts der Infektionsdynamik sei ein noch längerer Lockdown zu erwarten.

Die Öffnung bestimmter Dienstleistungsbranchen und von Teilen des Einzelhandels verzögert sich, weil in vielen Bundesländern die sogenannte Notbremse greift. Die Industriekonjunktur zog allerdings weiter an.

Ebenfalls positiv: Die Aussicht auf eine breitere Verfügbarkeit von Impfstoffen und eine effektivere Teststrategie lassen den Geschäftsklimaindex erneut steigen. Der Arbeitsmarkt zeige sich auch in den aktuellen Daten sehr widerstandsfähig, so das Fazit der BA.

Die absolute Zahl der Arbeitslosen liegt im März mit 2.827.000 um 77.000 niedriger als im Vormonat. Saisonbereinigt ist sie um 8.000 gesunken. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 Prozentpunkte auf 6,2 Prozent. Im Vergleich zum März des vorigen Jahres hat sich die Arbeitslosenzahl um 492.000 erhöht, ein Plus von 1,1 Prozentpunkten.

Die Unterbeschäftigung, die auch Veränderungen in der Arbeitsmarktpolitik und kurzfristiger Arbeitsunfähigkeit berücksichtigt, lag im März bei 3.624.000 Personen. Das waren 344.000 mehr als vor einem Jahr.

„Im März gab es am Arbeitsmarkt eine spürbare Frühjahrsbelebung – und das, obwohl die Infektionen steigen und die Einschränkungen für einige Wirtschaftsbereiche nach wie vor bestehen. Insgesamt zeigt der Arbeitsmarkt aber weiter sehr deutliche Spuren der nun seit einem Jahr andauernden Krise“, bewertete Detlef Scheele anlässlich der monatlichen Pressekonferenz der BA in Nürnberg.

Zahlen auf einen Blick

  • Arbeitslosenzahl Februar zu März 2021: -77.000 auf 2.827.000
  • Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich: +492.000 (+1,1 Prozentpunkte)
  • Arbeitslosenquote gegenüber Vormonat: -0,1 Prozentpunkte auf 6,2 Prozent

Ausführliche Informationen und Analysen finden Sie im Monatsbericht zum Arbeits- und Ausbildungsmarkt

Zurück

Willkommen Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies Sie bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für Sie am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Sie können Ihre Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachten Sie, dass Sie dadurch möglicherweise einige Funktionen verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Cookie-Einstellungen Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Sie befinden sich auf www.tempo-team.com, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.com und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über Ihren Browser auf Ihrem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf Ihr Gerät, Ihren Browser und die Art und Weise, wie Sie unsere Inhalte durchblättern, und sind nicht mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse oder Ihrer E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet. Unsere Datenschutzerklärung und diese Cookie-Erklärung. Weitere Informationen

Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von Ihnen durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen Ihrer Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Sie über diese Cookies benachrichtigt werden. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung Ihres Browsers und Internet-Geräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, werden Sie weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern