Tempo-Team Blog

Die Bewerbungsmappe ist tot

Auslaufmodell: Bewerbungsmappe

Vorbei ist die Zeit, in der das Anschreiben und der Lebenslauf per Post rausgehen. Die Bewerbungsmappe ist tot. Das zeigt eine Umfrage unter HR-Managern im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom. 9 von 10 der befragten Personalverantwortlichen bevorzugen demnach digitale Bewerbungsmaterialien.

Nur noch 3 Prozent der Personaler in Unternehmen ab 50 Mitarbeitern wollen die Unterlagen auf Papier in einer Bewerbungsmappe und die meisten Arbeitgeber lassen sich die Bewerbungsunterlagen inzwischen per E-Mail schicken (59 Prozent, 2015: 38 Prozent).

27 Prozent der Befragten fordert Bewerber bereits zur Nutzung eines eigenen Online-Portals auf. Dort können in der Regel die persönlichen Daten und Stationen eines Lebenslaufes eingetragen und Unterlagen wie Zeugnisse oder Arbeitsproben direkt hochgeladen werden. 2015 waren es erst 20 Prozent.

Binnen drei Jahren sei die Personalabteilung digital geworden, resümiert Bitkom. Damals hatte noch jeder vierte Personalverantwortliche (27 Prozent) angegeben, dass er die Bewerbungsunterlagen am liebsten ausgedruckt in einer Bewerbungsmappe bekommt. Nur eine knappe Mehrheit von 58 Prozent präferierte 2015 digitale Bewerbungen.

Weitere Informationen zu den Ergebnissen der aktuellen Bitkom Umfrage sowie zur Erhebungsmethodik finden Sie unter:

https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Die-Bewerbungsmappe-ist-tot.html

Zurück

Unsere Website setzt Cookies ein um unsere Dienste für Sie bereitzustellen.
Ohne Ihr Einverständnis können technische Einschränkungen beim Besuch unserer Seite auftreten. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Einverstanden