Tempo-Team Blog

Effektive Erholungsstrategien für den Arbeitsplatz

Tipps und Techniken für eine erholsame Arbeitspause

Manchmal geht es mit der Arbeit einfach nicht richtig voran. Eine Pause kann da Wunder wirken und Sie anschließend mit neuem Schwung durchstarten lassen. Allerdings ist der oft praktizierte Griff zum Handy mit Blick auf Facebook, Instagram oder die privaten WhatsApp-Gruppen nicht die ideale Beschäftigung für eine erholsame Arbeitspause.

Effektive Erholung sehe anders aus, mahnt ein Fachbeitrag im Handelsblatt und stellt hilfreiche Tipps für effektive Erholungsstrategien am Arbeitsplatz vor. So sei es empfehlenswert, wenn Beschäftigte eine längere Mittagspause von 45 bis 60 Minuten machen und sowohl vormittags als auch nachmittags eine zusätzliche Minipause einlegen, wird Utz Niklas Walter, Leiter des Instituts für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG), zitiert.

Um die Pausen bestmöglich für die Erholung zu nutzen, werden anschließend konkrete Handlungsvorschläge gemacht, z.B.:

  • Augen schließen und massieren für deren Erholung von der belastenden PC-Arbeit
  • Atemübungen, die die Herzfrequenz senken, zur bewussten Beruhigung und Entspannung
  • Ein kurzes (!) Schläfchen – auch „Power Nap“ genannt
  • Kleine körperliche Ertüchtigungen zwischendurch, am besten als Routine fest ein- und ausgeübt
  • Ausreichend Flüssigkeit trinken
  • Wechselnder Mittagstisch

Den gesamten Beitrag mit weiteren Tipps und ausführlicheren Erklärungen finden Sie hier.

Zurück

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und stetig verbessern zu können, setzen wir Cookies ein. Sie können selbst entscheiden welche Cookies gesetzt werden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

Speichern