Tempo-Team Blog

Neue Herausforderungen für das betriebliche Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement in Zeiten von Corona und Homeoffice

Zum heutigen Weltgesundheitstag werfen wir einen Blick auf das betriebliche Gesundheitsmanagement und wie wir bei Tempo-Team mit diesem wichtigen Thema umgehen. Gesundheit ist ein hohes Gut. Doch wie können Arbeitgeber die Gesundheit ihrer Mitarbeiter aktiv schützen und fördern? Und welche neuen Herausforderungen stellen die Corona-Pandemie sowie die stärke Nutzung des Homeoffice an das betriebliche Gesundheitsmanagement?

Schon Arthur Schopenhauer benannte sie als wesentlichen Schlüssel zum Glück: Gesundheit ist zwar nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts. Dies gilt aktuell in besonderem Maße.

Gesetzliche Vorgaben zum Gesundheits- und Arbeitsschutz

Um die Sicherheit und Gesundheit der Arbeitnehmer am Arbeitsplatz zu gewährleisten, enthält zunächst einmal das deutsche Arbeitsrecht zahlreiche Regelungen. Diese umfassen sowohl Vorgaben zu Arbeitszeiten, Pausen und Urlaub als auch konkret auf den jeweiligen Einsatzbereich abgestimmte Bestimmungen zum Arbeitsschutz. Richtlinien für die sichere, ergonomische Ausstattung und Beleuchtung von Büroarbeitsplätzen oder Sicherheitsvorschriften auf Baustellen und in der industriellen Fertigung sind Beispiele hierfür.

Unsere kürzlich von der gesetzlichen Unfallversicherung VBG ausgezeichnete App zur Arbeitsplatzbegehung Work4Safety bietet Betrieben ein ideales Werkzeug, um die Einhaltung der Arbeitsschutzvorgaben schnell und zuverlässig zu dokumentieren.

Neue Herausforderungen für das Gesundheitsmanagement in einer digitalen Arbeitswelt

Neue Herausforderungen für das betriebliche Gesundheitsmanagement ergeben sich durch die Verbreitung von digitalen und hybriden Arbeitsmodellen.

Auch vor Corona gab es bereits Telearbeit und Homeoffice. Die Entwicklung gewinnt jedoch rapide an Dynamik. In zahlreichen Betrieben zeigt sich aktuell, dass hybrides Arbeiten sehr gut funktionieren kann. Daher werden die neuen Formen der Arbeitsorganisation auch nach der Pandemie eine größere Bedeutung besitzen.

Problematisch dabei: Häufig ist ihnen eine Entgrenzung von Arbeitszeit und privater Zeit gemein. Auch die generelle Arbeitsbelastung nimmt teilweise zu. So begünstigt die Fixierung auf den Schreibtisch im Homeoffice eine höhere Dichte an Aufgaben sowie Telefon- und Videokonferenzen. Das nächste Meeting ist nur einen Klick entfernt, es fehlen die Wege-Zeiten zum Durchatmen.

Doch nicht nur die kleinen Auszeiten zwischen Konferenzen und Meetings fehlen. Auch der tägliche Weg zum Arbeitsplatz entfällt im Homeoffice. Einerseits profitieren Arbeitnehmer hiervon. Sie sparen Zeit und Kosten. Andererseits bewegen wir uns häufig sowieso viel zu wenig. Mit der Zunahme von Telearbeit ist auch ein Anstieg des verbreiteten Bewegungsmangels zu beobachten, entsprechende negative Folgen für die Fitness und den allgemeinen Gesundheitszustand eingeschlossen.

Betriebliches Gesundheitsmanagement muss diese neuen Probleme erkennen und gegensteuern. Die klare Trennung von Arbeitszeit und Arbeitspausen ist eine wesentliche Voraussetzung, wenn die Arbeit nicht mehr im Betrieb selbst, sondern im privaten Umfeld geleistet wird. Angebote für regelmäßige Bewegung, für Begegnungen oder den Austausch mit anderen Menschen sowie zur Weiterentwicklung sind wichtige Bausteine für ein zufriedenes Arbeitsverhältnis und gute Gesundheit.

Auch für den Krisenfall sollte betriebliches Gesundheitsmanagement vorsorgen, beispielsweise wenn ernsthafte körperliche oder psychische Einschränkungen oder Suchtproblematiken auftreten.

Für den Bereich Sport und Erholung gibt es inzwischen zahlreiche digitale Lösungen. Leider zeigt sich, dass ausschließlich digitale Angebote nur wenig angenommen und kaum dauerhaft genutzt werden. Auch hier bedarf es persönlicher Kontakte. Eine hybride Lösung, wie sie unseren Mitarbeitern beispielsweise mit dem Gympass zur Verfügung steht, zeigt sich als sehr geeignet. Sowohl Trainingstermine im Fitnessstudio als auch digitale Angebote für den Sport zu Hause stehen zur Verfügung.

Betriebliches Gesundheitsmanagement bei Tempo-Team

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter ist für Tempo-Team von größter Bedeutung. Als Teil der Randstad-Gruppe haben wir Zugriff auf ein umfangreiches Angebot, das wir sowohl unseren internen Mitarbeitern in der Personaldienstleistung als auch den externen Mitarbeitern in der Arbeitnehmerüberlassung gezielt zur Verfügung stellen.

So haben alle unsere Mitarbeiter Zugang zu (Arbeits-)Medizinischer Betreuung durch das Werksarztzentrum WAZ, wir bieten Möglichkeiten zur betrieblichen Altersvorsorge an, es gibt ein spezielles Employee Assistance Program (EAP) zur Sucht- bzw. Konfliktberatung und durch Kooperationen mit verschiedenen Fitness Studios und Online-Anbietern können interne wie externe Mitarbeiter die Angebote einer Vielzahl von Sport-, Fitness und Wellnesseinrichtungen nutzen.

Weiterführende Informationen und Empfehlungen

work4safety: Arbeitsplatzbegehung der Zukunft erhält VBG Next Präventionspreis

In Bewegung bleiben - auch im Homeoffice

Was tun bei Rückenschmerzen: Tipps für einen starken, schmerzfreien Rücken

Ärzteblatt: Digitalisierung erfordert neue Formen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

GKV Spitzenverband: Informationen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung

Zurück

Willkommen Übernehmen Sie die Kontrolle über Ihre Cookies.

Bei Tempo-Team kombinieren wir die Kraft der heutigen Technologie mit der Leidenschaft unserer HR-Experten, um eine menschlichere Erfahrung zu schaffen. Um dieses Ziel zu erreichen, verwenden wir Cookies. Cookies helfen uns dabei, ein nahtloses Surferlebnis zu bieten, indem die Cookies Sie bei jedem Besuch der Website erkennen und unserem Team helfen, zu verstehen, welche Teile der Website für Sie am interessantesten sind. Die Cookie-Einstellungen auf dieser Seite sind auf "Alle zulassen" eingestellt. Sie können Ihre Einstellungen jedoch jederzeit ändern. Bitte beachten Sie, dass Sie dadurch möglicherweise einige Funktionen verlieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie-Richtlinie.

Cookie-Einstellungen Alle akzeptieren

Cookie-Präferenzzentrum

Sie befinden sich auf www.tempo-team.com, der Website von Tempo-Team Management Holding GmbH, im Folgenden als "Tempo-Team" oder "wir" bezeichnet. Unsere Website (www.tempo-team.com und ihre Subdomains) verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die über Ihren Browser auf Ihrem Gerät (Computer, Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden, um die Nutzung der Website zu vereinfachen, bestimmte Funktionen zu aktivieren und den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten. Wir verwenden Cookies, um unseren Website-Besuchern eine bessere Erfahrung zu bieten, Präferenzen zu identifizieren, technische Probleme zu diagnostizieren, Trends zu analysieren und uns allgemein bei der Verbesserung unserer Website zu helfen. Die Informationen in den Cookies beziehen sich auf Ihr Gerät, Ihren Browser und die Art und Weise, wie Sie unsere Inhalte durchblättern, und sind nicht mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse oder Ihrer E-Mail-Adresse verknüpft. Soweit personenbezogene Daten mit Cookies erhoben werden, werden diese nur gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet. Unsere Datenschutzerklärung und diese Cookie-Erklärung. Weitere Informationen

Alle akzeptieren
Erforderliche Cookies

Diese Cookies sind erforderlich, damit die Webseite funktioniert, und können in unseren Systemen nicht ausgeschaltet werden. Sie werden normalerweise nur als Reaktion auf von Ihnen durchgeführte Aktionen festgelegt, die einer Anforderung von Diensten gleichkommen, z. B. das Festlegen Ihrer Datenschutzeinstellungen, das Anmelden oder das Ausfüllen von Formularen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies blockiert oder Sie über diese Cookies benachrichtigt werden. Einige Bereiche der Website funktionieren dann aber nicht. Diese Cookies speichern keine personenbezogenen Daten.

Marketing Cookies

Diese Cookies können über unsere Website von unseren Werbepartnern gesetzt werden. Sie können von diesen Unternehmen verwendet werden, um ein Profil Ihrer Interessen zu erstellen und Ihnen relevante Anzeigen auf anderen Websites zu zeigen. Sie speichern nicht direkt personenbezogene Daten, basieren jedoch auf einer einzigartigen Identifizierung Ihres Browsers und Internet-Geräts. Wenn Sie diese Cookies nicht zulassen, werden Sie weniger gezielte Werbung erleben.

Speichern